Blue Flower

Ber Begriff Philosophie besteht aus zwei Teilen:

  • Philos = Freund
  • Sophie = Weisheit

Wenn man gefragt wird, was das nun näher sei, bekommt man verschiedene Antworten. Dies sei, sich grundsätzliche Gedanken über die Welt, über den Menschen, über das je Höhere zu machen, und viel zu oft kapituliert man dabei. Heutzutage hält man ein solches Unternehmen für nutzlos und überflüssig. Wie auch immer, Philosophie ist ein Freiheitsakt. Niemand muss fragen, und dass man dabei an Grenzen bei jedem Denken stößt, das ist normal.

Geheimnis des Lebens

Man braucht nur mal an die Natur zu denken, an die Pflanzen die einen umgeben, und schon kann es einem aufgehen, dass man mit Geheimnis umgeben ist. Man spricht über das Leben der Pflanzen, und dann wird es einem bewusst, dass es eigentlich etwas Wunderbares ist, man sieht das Leben sprießen, aber vollkommen durchdringen, was da im Innersten vor sich geht, da bleibt das meiste verborgen. Oder man spricht über das Licht, aber das Licht an sich können wir nicht sehen, sondern erst wenn sie auf die Gegenstände treffen. So sehen wir die Dinge nicht in ihrem Innersten, wie sie sind, sondern wie sie uns erscheinen.

Philosophie also möchte nicht, die Geheimnisse der Natur, Welt, Dasein und Person lüften, sondern ursprünglich über das rechte Verständnis von allem reflektieren, einmal für sich selbst, um mit den Augen der ganz einfachen menschlichen und begrenzten Vernunft zu sehen, wo man steht, und andererseits um Rechenschaft über die eigene Perspektive zu geben, warum man dies und jenes so sieht, wie man es sieht. Als Drittes, wenn man in einem ehrlichen Dialog mit anderen steht, kann sich sowas wie eine Horizontverschmelzung ergeben, dass man, obwohl man nicht zu 100% die gleiche Meinung vertritt, dennoch die Perspektiven in gewissen Grundzügen gegenseitig beeinflussen.  "Freundschaft besteht nicht darin, dass man papageienhaft das Gleiche sagt, sondern dass man sich versteht" (Jörg Splett).

Als Viertes hat man es heutzutage immer wieder damit zu tun, dass man Dinge, die den Verstand übersteigen von den Dingen, die schlicht und einfach Unsinn sind, unterscheiden möchte. Damit kann sich, wenn der Betreffende ehrlich und offen ist, eine Enttäuschung ergeben. Ent-Täuschungen haben zwar etwas Schmerzliches an sich, aber auch den positiven Aspekt, dass man die Täuschung los hat.

Herzliche Einladung, durch diese Seiten zu stöbern.